Du hast es weit gebracht

© hpkluge 2019

ja, ja, ja,

du hast es weit gebracht

dich charmant mit klarer witterung

bekannt gemacht

gut situiert,

auch ehe mal probiert

aber irgendwie

gehört doch etwas mehr

als glück dazu

ja, ja, ja,

du hast es weit gebracht

bist auf du und du

mit großen namen,

die deinem mikrofon

nett antwort geben

du bist wo du bist

weil du weißt was man denkt und sagt

und wie man ist

dein blick, dein Ohr

sind staatsanwalt und polizei

und richter sind sie sowieso

du schaust nicht, liest nicht,

hörst nicht zu. verstehn, wieso?

alles ist nichts und falsch, gehört verboten

ist es, spricht es, denkt und gibt sich nicht wie du

ja, ja, ja,

du hast es weit gebracht

so weit von dir,

die du doch warst

oder doch nur vorgegeben hast zu sein?

So selbstgewiss, erschütternd blind

und stumpf und taub

für all das, was nicht in deinem Spiegel ist

nicht ist, wie du

enttäuscht? ja schon, von mir! von dir? nein, bin ich wirklich nicht,

seh ich doch nun dein wirkliches gesicht

und nicht das von dir in mir


Veröffentlicht von

hpkluge

Geboren Anfang der 1950iger Jahre, Volksschule, Realschule, konfessionelles Gymnasium, Studium englische Sprache, Literatur, Amerikanistik, Kunst. Abbruch des Studiums nach Auseinandersetzung mit Kunstdozenten und der Weigerung, sich für den Vorwurf dessen ständiger Abwesenheit und Nichterbringung seiner Aufgabe als Lehrender zu entschuldigen. Erste Gedichte, Kurzgeschichten und Liederexte, Songtexte für Solovorträge oder als Sänger einer Hardrockformation. Beteiligung an Gemeinschaftsausstellungen und Einzelausstellungen. Mitbegründer der Essener Künstlergruppe Stadtgas. Anstellung als Krankenpflegehelfer in der Psychiatrie des LVR in Essen. Heirat, Familiengründung. Wechsel in den Vertrieb, Projektmanager für Verwaltungseinrichtung und Innenausbau. Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung, Prokura, eines mittelständischen Herstellers. Selbstständiger Berater innerhalb der Branche und Personaltraining für Beratung, Verkauf und Dienstleistung in der Gesundheitsbranche. immer wieder sporadisch oder durchgängig künstlerisch tätig u.a. Mitglied einer Künstlergruppe in Westfalen. Nach einer Serie lebensbedrohlicher Erkrankungen Ausstieg aus dem Berufsleben und Rückbesinnung auf den Beginn und die brachliegenden, liegengelassenen Talente. Seit nunmehr etwa drei Jahren Arbeit an kurzen Kurzgeschichten "shortcutstories" ©, Prosagedichten (Poemen) und lyrischen Arbeiten in deutscher und englischer Sprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.