Es ist wie es ist

© hpkluge 2018

Es ist wie´s ist und´s ist nun einmal so.

wie´s ist…

Einmal durchgesiebt von oben

und alles unter den Teppich gekehrt

recht hat, wers niemandem recht macht

und an den Daumenschrauben dreht

Leuchte, kleines Würmchen, leuchte!

Leuchte, solang Du´s noch darfst.

Die Luft zum Atmen und zum Fliegen

wird längst und allmählich abgedreht.

Es ist wie´s ist und´s ist nun einmal so.

wie´s ist…

Ich kann nicht denken mit Blut auf Strassen

den Tränen, der Scham der Mißbrauchten

und dem eiskalten Schweigen dazu,

derer, die fromm die Augen verdrehen und

ihre Wahl treffen, wie schon 2000 Jahre zuvor

frommer Mob frenetisch den Mörder zur Freiheit

und den unschuldigen Menschen zur Schändung

zur Folter zum Kreuzestod schrie!

Menschen selektieren, wer Mensch

und wer einer der ihren ist – und

sieht man den toleranzfordernden Hass in ihren Masken,

weiß jeder und sieht, daß der wahrhaftige Mob

eine gelungene Wahl trifft!


Veröffentlicht von

hpkluge

Geboren Anfang der 1950iger Jahre, Volksschule, Realschule, konfessionelles Gymnasium, Studium englische Sprache, Literatur, Amerikanistik, Kunst. Abbruch des Studiums nach Auseinandersetzung mit Kunstdozenten und der Weigerung, sich für den Vorwurf dessen ständiger Abwesenheit und Nichterbringung seiner Aufgabe als Lehrender zu entschuldigen. Erste Gedichte, Kurzgeschichten und Liederexte, Songtexte für Solovorträge oder als Sänger einer Hardrockformation. Beteiligung an Gemeinschaftsausstellungen und Einzelausstellungen. Mitbegründer der Essener Künstlergruppe Stadtgas. Anstellung als Krankenpflegehelfer in der Psychiatrie des LVR in Essen. Heirat, Familiengründung. Wechsel in den Vertrieb, Projektmanager für Verwaltungseinrichtung und Innenausbau. Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung, Prokura, eines mittelständischen Herstellers. Selbstständiger Berater innerhalb der Branche und Personaltraining für Beratung, Verkauf und Dienstleistung in der Gesundheitsbranche. immer wieder sporadisch oder durchgängig künstlerisch tätig u.a. Mitglied einer Künstlergruppe in Westfalen. Nach einer Serie lebensbedrohlicher Erkrankungen Ausstieg aus dem Berufsleben und Rückbesinnung auf den Beginn und die brachliegenden, liegengelassenen Talente. Seit nunmehr etwa drei Jahren Arbeit an kurzen Kurzgeschichten "shortcutstories" ©, Prosagedichten (Poemen) und lyrischen Arbeiten in deutscher und englischer Sprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.