Sie – allein

© hpkluge 2019

sie war da, wo er war

oder bemühte sich die orte zu sehen,

kennen zu lernen, die er besucht oder aufgesucht hatte

und fand sie natürlich toll und überwältigend, herrlich

sie las oder betrachtete, was er für bedeutsam hielt

versuchte zu verstehen, worauf es ihm ankam

formulierte selbst tastend in die richtung, die sie glaubte

in seinen äusserungen erkannt zu haben

entschuldigte sich flugs für ein stolpern,

machte sich klein, lachte über sich, gab den clown,

zeigte sich niedlich und schwach,

spürte schmerzhaft, dass ihm gerade das nicht gefiel

sprang hastig in ein anderes kostüm

und in seine vermeintliche spur

immer noch und immer wieder

das mädchen, so bemüht, dem papa zu gefallen

seinen entfernten blick auf sich zu ziehn

nun stets auf der suche,

ihn in ihm oder einem wie ihm, wieder zu sehn.

sie macht es so leicht,

sie in besitz, wie zur sklavin zu nehmen.

sie will gern, dein zeichen tragen,

mit deinen freunden befreundet sein,

um dich für sich zu haben,

einen herrn und könig,

der nur ihr und nur ihr ganz und völlig allein gehört.


Veröffentlicht von

hpkluge

Geboren Anfang der 1950iger Jahre, Volksschule, Realschule, konfessionelles Gymnasium, Studium englische Sprache, Literatur, Amerikanistik, Kunst. Abbruch des Studiums nach Auseinandersetzung mit Kunstdozenten und der Weigerung, sich für den Vorwurf dessen ständiger Abwesenheit und Nichterbringung seiner Aufgabe als Lehrender zu entschuldigen. Erste Gedichte, Kurzgeschichten und Liederexte, Songtexte für Solovorträge oder als Sänger einer Hardrockformation. Beteiligung an Gemeinschaftsausstellungen und Einzelausstellungen. Mitbegründer der Essener Künstlergruppe Stadtgas. Anstellung als Krankenpflegehelfer in der Psychiatrie des LVR in Essen. Heirat, Familiengründung. Wechsel in den Vertrieb, Projektmanager für Verwaltungseinrichtung und Innenausbau. Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung, Prokura, eines mittelständischen Herstellers. Selbstständiger Berater innerhalb der Branche und Personaltraining für Beratung, Verkauf und Dienstleistung in der Gesundheitsbranche. immer wieder sporadisch oder durchgängig künstlerisch tätig u.a. Mitglied einer Künstlergruppe in Westfalen. Nach einer Serie lebensbedrohlicher Erkrankungen Ausstieg aus dem Berufsleben und Rückbesinnung auf den Beginn und die brachliegenden, liegengelassenen Talente. Seit nunmehr etwa drei Jahren Arbeit an kurzen Kurzgeschichten "shortcutstories" ©, Prosagedichten (Poemen) und lyrischen Arbeiten in deutscher und englischer Sprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.